GROSSE GÄRTEN

können sein:
Schulhöfe, Krankenhausaußenflächen, Abstands- und Reserveflächen von Gewerbebetrieben, Dorf-
oder Siedlungsbegrünungen, öffentliche, private oder gewerbliche Parkanlagen, …

Natürlich ist die naturnahe Gestaltung hier auf die ganz speziellen Nutzungsansprüche abzustimmen. Eine entsprechende Planung berücksichtigt  z.B. die Flächenbedürfnisse für größere Menschengruppen, die Orientierungshilfen und die Repräsentationsbelange.

Auch diese großen Flächen sind für das Wohlbefinden der Menschen, die viele Stunden am Tag diese Flächen wahrnehmen, viel besser naturnah und liebevoll zu gestalten:

Für Schulhöfe z.B. gibt es Erfahrungswerte, dass eine naturnahe Gestaltung den Kindern zu mehr Konzentrationsfähigkeit und zur einer insgesamt verbesserten Lernsituation verhilft.

Und naturnah gestaltete Krankenhausaußenflächen z.B. beeinflussen die Heilung positiv, wie wissenschaftliche Untersuchungen vielfach belegt haben. => Healing Garden